Im Urlaub steht zwar vor allem Erholung auf dem Plan, aber das schließt ja nicht aus, dass Frau am Strand schick aussehen kann. Während der Dresscode an Badesee oder Meer recht eindeutig geklärt ist, sind die Möglichkeiten beim Styling der Haare etwas vielseitiger. Denn wer seine Haarpracht nicht unnötig mit Sonne, Sand und Salzwasser strapazieren möchte, der sollte am besten eine praktische Frisur probieren.

Eine schöne Lösung ist ein Dutt. Der bietet komplette Nackenfreiheit, sämtliches Haar ist aus dem Gesicht, kann demnach auch nicht nass werden oder beim Bräunen stören. Der Dutt kann ganz klassisch mit einem Haargummi oder aber mit Klemmen fixiert und mit schönen Spangen verziert werden. Für den Abend können dann auch auffälligere Accessoires gewählt werden.

Auch schön und vielseitig sind Flechtfrisuren. Die sollten nur nicht zu streng, sondern locker geflochten sein, damit der Strandlook natürlich wirkt und auch die ein oder andere Brise gut übersteht. Wer nicht will, dass die Haare mit Wasser in Berührung kommen, kann einzelne geflochtene Partien am Hinter- bzw. Oberkopf feststecken und so eine leichte Dutt-Abwandlung probieren.

Auf eine spezielle Haarpflege sollte nach einem Sonnenbad allerdings trotzdem nicht verzichtet werden. Auch nicht, wenn Hüte oder sonstige Kopfbedeckungen getragen wurden. Salzwasser und Sonne können dem Haar ganz schön zusetzen und es spröde aussehen lassen.

Friseur Friseurzeit München
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

www.friseurzeit.de

Tel. 089/45228484
termin@friseurzeit.de