In der Hauptstadt ist derzeit wieder das Mode-Fieber ausgebrochen, denn das Who is Who der Designerszene zeigt auf der 13. Berlin Fashion Week welche Trends uns im Herbst/Winter 2013/2014 erwarten. Klar, dass da nicht nur bei der Fashion und dem Make-up, sondern auch bei den Haaren bzw. Frisuren ganz genau hingesehen wird. Die ersten Schauen sind bereits gelaufen und es zeichnen sich schon einige ganz klare Favoriten ab, wobei bis zum 18. Januar noch etliche Highlights erwartet werden.

Sleek bei Hien Le

Eröffnet hat die Berlin Fashion Week heute der Designer Hien Le. Der mag es eher subtil und hat seine Models frisurentechnisch mit einem klassischen Sleek-Look stylen lassen. Das Haar wurde offen und streng nach hinten gegelt getragen. Schnörkellos und ohne irgendwelche Accessoires. Dieser Look lenkt den Fokus absolut aufs Gesicht und kann nicht von jedem getragen werden. Dennoch ist er ein Garant für Eleganz. „We see what we want“ lautet der Leitsatz des Designers.

Folkloristische Anleihen bei Lena Hoschek

Bei Lena Hoschek ging es da schon etwas romantischer zu. Zumindest teilweise. Sie sieht den Herbst 2013 kühl, aber auch feminin. Die Models trugen entweder einen klassischen und sehr sleeken Pferdeschwanz oder aber aufwendige Flechtkunstwerke, die bewusst einen russischen, folkloristischen Touch hatten und damit zu ihren Entwürfen passen. Die Flechtkronen wurden aber nicht mit dem Haar der Models angefertigt. Es wurden Kleiderbügel mit Haaren bespannt und dann einfach aufgesetzt. Kombiniert wurde dieser Trick mit knallroten Lippen und auffällige Lidstrichen.

Auch beim Label Perret Schaad wurden die Haare gänzlich aus dem Gesicht genommen. Allerdings nichts ganz so streng wie bei Hien Le oder Lena Hoschek. Das Haar am Oberkopf wurde hier leicht zusammengefasst und locker gesteckt. Teils auch mit einem Scheitel. Der Look ist bewusst etwas undone, sieht damit aber weich und verspielt aus. Ein guter Kontrast zu den sonst eher cleanen Entwürfen von Johanna Perret und Tutia Schaad.

Übrigens bleibt es auch im Februar frisurentechnisch spannend, denn es folgen die Fashion Weeks in New York (07.02.-14.02.), London (15.2.-19.2.), Mailand, (20.02.-26.02.) und Paris (26.02.-06.03.).

Friseur Friseurzeit München ©
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

Tel. 089/45228484
termin@friseurzeit.de