Flechtfrisuren in allen Varianten waren in diesem Sommer unheimlich angesagt. Sorgen sie doch dafür, dass die Haare schön aus dem Gesicht genommen werden und die lange Mähne bei Temperaturen jenseits der 25 Grad nicht ins Schwitzen kommt. Einen Haken haben sie allerdings: Sie verlangen viel Können. Und im besten Fall viele Hände.

Als Parallel- und Nachfolger-Trend haben sich deshalb praktisch Zwirbel-Looks entwickelt. Hierbei werden einzelne Strähne nicht kunst- und fantasievoll geflochten, sondern einfach eingedreht. Das erfordert zwar ebenfalls ein wenig Übung, geht aber deutlich leichter von der Hand und gelingt auch allen, die wenig Geduld haben.

Wie sich auf der Fashion Week in New York gezeigt hat, bleibt uns dieser Trend auch im Frühjahr/Sommer 2013 erhalten. Dort war der gezwirbelte Pferdeschwanz nämlich ein echter Hingucker auf dem Catwalk, inspiriert vom Style der 60er Jahre. Und das Beste ist, dass er ganz einfach nachgestylt werden kann. Wer lange Haare hat und gern Pferdeschwanz trägt, kann diese Frisur ganz easy aufpeppen. Benötigt werden Schaumfestiger, ein Kamm, jede Menge Klammern und ein Haargummi. Und natürlich macht Übung den Meister.

Wer sich unsicher ist, wie er einzelne Strähnen eindreht und fixiert, dem wird im Salon gern weitergeholfen. Auch beim Oktoberfest macht Frau damit ganz sicher eine tolle Figur!

Friseur Friseurzeit München
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

www.friseurzeit.de

Tel. 089/45228484
termin@friseurzeit.de