Wir haben den Sommer zwar gerade erst hinter uns gelassen, aber auf den internationalen Laufstegen sind natürlich schon jetzt die Trends für die Hitzewelle des kommenden Jahres zu sehen. Und die stellen ein ganz besonderes Accessoire in den Mittelpunkt: Tücher!

Die werden 2013 nicht einfach nur um den Hals geschlungen, sondern als Haartücher umfunktioniert. Sie präsentieren sich also als Stirnband, Bandana oder auch turbanartig, damit Ponytail oder Hochsteckfrisur noch besser zur Geltung kommen. Doch auch offenes Haar halten sie schön im Zaum und ersetzen somit klassische Haar-Accessoires wie den Haarreifen. So stellen es sich zumindest Designer wie Marc Jacobs, Giorgio Armani oder Dolce & Gabbana vor.

Das Schöne an diesem tuchigen Trend: Wer mal einen Bad Hair Day hat, kann ihn ganz wunderbar verstecken. Das Haar sollte sogar undone sein, damit der Look nicht zu ordentlich aussieht. Und farben- und mustertechnisch ist die Auswahl natürlich riesig. Die Tücher können auf das jeweilige Outfit oder aber auch auf das Make-up abgestimmt werden. Denn knallige Lippenstiffte und intensive Augen-Make-ups kommen dadurch, dass die Haare aus dem Gesicht genommen werden, besonders gut zur Geltung.

Eine schöne Aussicht für den kommenden Sommer. Die bunten Tücher machen richtig Lust auf Sonne und Co. und werden sicher auch schon im Frühjahr die ein oder andere Frisur aufpeppen.

Friseur Friseurzeit München
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

www.friseurzeit.de

Tel. 089/45228484
termin@friseurzeit.de