Gute Aussichten für den nächsten Sommer: Sleek und streng oder locker und offen – in der kommenden warmen Jahreszeit geht beides! Aber: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Die Designer machen es sich deshalb einfach und lassen freie Hand. Erlaubt sind softe Wellen oder aber eine spiegelglatte Mähne. Doch damit hört die Freiheit noch nicht auf. Angesagt ist nicht nur ein tief im Nacken sitzender Ponytail (hier ist der Sleek Look natürlich ein Muss!), sondern das Haar darf auch offen getragen werden. Es kann also jeder selbst entscheiden, wie er dem Sommer 2013 entgegen treten möchte.

Wenn es nach dem Label Giles geht, werden die Haare seitlich gescheitelt und das Gesicht wird leicht mit Beach Waves umspielt. Thomas Tait mag es streng und sleek, während es bei Vivienne Westwood lockig zugeht. Gern auch weiterhin im Ombré-Style. Das Beste: Auch ein Mix funktioniert. Zu sehen beispielsweise Missoni. Hier treffen ein glatter Ansatz und lockige, fluffige Längen aufeinander. Auch eine schöne Kombination. Besonders für Unentschlossene.

Damit erwartet uns im kommenden Sommer eine völlig neue Freiheit. Ganz nach Lust und Laune.

Friseur Friseurzeit München
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

www.friseurzeit.de

Tel. 089/45228484
termin@friseurzeit.de