Friseur München Glanz

So richtig mag sie niemand. Die Tage, an denen man nicht zum Haare waschen gekommen ist oder das Haar durch zu viele Pflegeprodukte irgendwie zusammenfällt. Denn fettiges Haar sieht nicht nur unschön aus, es fühlt sich auch wenig angenehm an. Ölig eben.

Öl in der Schönheitsindustrie – Friseur

Dabei ist Öl eigentlich ein wahres Wundermittelchen für die Haarpracht. Das hat die Kosmetikindustrie auch schon längst erkannt. Es gibt etliche Produkte mit Öl oder auf Ölbasis. Dabei muss man eigentlich gar nicht in Drogeriemärkten suchen. Olivenöl ist ebenso gut für die Haarpflege geeignet und wird auch von vielen Stars benutzt. Öl eignet sich besonders gut bei trockenem und brüchigem Haar. Es glättet und bringt damit auch Glanz, indem es Ausfransungen schließt.

Wer es etwas luxuriöser mag, der kann natürlich auch zu Marken wie Moroccanoil, L’Oréal oder Kérastase greifen. Diese setzen auf mineralische Öle. Unternehmen wie Weleda mögen es stattdessen nur natürlich und setzen ausschließlich auf pflanzliche Öle. In der Schönheitsgeschichte ist Öl allerdings nicht Neues. In Ländern wie Marokko findet Öl schon seit Jahrhunderten in der Haarpflege Verwendung. Und nicht nur dort. Auch für Gesicht und Körper wird es benutzt.

Weniger ist mehr

Öl darf also ruhig ein wenig mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Es hat wirklich viele positive Eigenschaften, die man sich zu eigen machen kann. Dennoch sollte man es sparsam verwenden. Sonst sieht das Haar nämlich wirklich fettig aus und das ist alles andere als schön.

Friseur Friseurzeit München ©
Steinsdorfstr. 20
80538 München
Altstadt-Lehel, an der Isar

Tel. 089/45228484
www.friseurzeit.de

Di – Fr 10 – 20 Uhr
Sa 9 – 18 Uhr